Telefonische Beratung unter:

+49 8505 91 650 0

Mo - Fr, 07:30 - 16:30 Uhr
DER MASCHINENRING  >  Leistungen  >  Unkrautfrei mit heißem Wasser

Biologische Unkrautvernichtung

100% Wasser - Ohne Chemie

AQUAMEX steht für die effektivste und nachhaltigste Methode zur Unkrautbekämpfung auf befestigten Flächen, Belägen und losen Schüttungen.

AQUAMEX ist von der hundertprozentig umweltfreundlichen Unkrautbekämpfung mit Hilfe von Heißwasser (98 °C) überzeugt.

Im Gegensatz zu anderen Methoden drängt AQUAMEX mit nur 2 bis 3 Behandlungen pro Jahr das Unkraut nachhaltig zurück. Das Ergebnis ist ein sauberes und einheitliches Straßenbild während des ganzen Jahres.

 

Garantiert biologisch - so funktioniert’s

Die thermische Unkrautbekämpfung basiert auf dem Verfahren, dass durch die freiwerdende Energie des Heißwassers die Zellwände der Pflanzenzellen platzen und so die Eiweißmoleküle der Pflanzen zerstört werden. Das Wasser greift den Organismus der Unkrautpflanze an, sodass diese sich nicht weiter verbreiten kann.AQUAMEX arbeitet mit einer Wassertemperatur von 98-99°C. Damit ist der Aggregatzustand fast im Übergangsbereich von flüssig zu gasförmig. Das Wasser bzw. der Wasserdampf steigt noch nicht direkt auf sondern fließt mit der Schwerkraft nach unten und erreicht über die Oberfläche der Blätter des Wurzelwerk der Pflanze.

Im Ergebnis ist bereits nach einigen Stunden das Absterben der "behandelten" Pflanzen sichtbar. Um einen dauerhaften Erfolg bei der Unkrautbekämpfung festzustellen ist die "Behandlung" im ersten Jahr viermal, im zweiten Jahr dreimal, im dritten Jahr zweimal und in allen weiteren Jahren nur noch einmal pro Jahr durchzuführen.

 

Die Anwendungsgebiete

Die WAVE-Maschinen wurden entwickelt, um Unkraut im öffentlichen Raum in den Griff zu bekommen. Aufgrund der Verwendung von Heißwasser und des niedrigen Ausströmdrucks eignet sich WAVE für alle Beläge und losen Schüttungen. Sogar die Behandlungvon Kunstrasen ist möglich.

Mit dem niedrigen Ausströmdruck kann gezielt ohne Schäden bis an die Fassade behandelt werden. Die Seitendüsen mit Handbedienung ermöglichen die Behandlung von Unkraut entlang Fassaden und Zäunen und in Rinnen. Dank der Verwendung von Heißwasser mit einem niedrigen Standard-Wasserleitungsdruck können keine Schäden an Pflasterelementen entstehen. Dies gilt auch für poröse und wasserdurchlässige Beläge sowie Naturstein. Es besteht keine Brandgefahr und keine Staubbelastung, es treten keine Schäden an Autos, Laternenpfählen und Fassaden auf.

 

Empfohlene Einsatzbereiche

Gemeinden/Kommunen

Schulen

Kindergärten

Parks,Gärten und Golfanlagen

Firmengelände

Parkplätze

Öffentliche Plätze und Gehwege

Friedhöfe

Alle Flächen auf denen Wildkraut wächst